30.01.2019

Fachtag "Inklusive Praxis in Leipzig und Umgebung" am 13. März 2019

Am 13. März 2019 findet ab 8 Uhr im Paulinum der Universität Leipzig der Fachtag "Inklusive Praxis in Leipzig und Umgebung" statt.

Eine Kooperationsveranstaltung von GEW Sachsen, Verband Sonderpädagogik Sachsen, Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion in Sachsen, Grundschulverband Landesverband Sachsen und Universität Leipzig

Die Vielfalt von Lernenden und Lernwegen an sächsischen Schulen stellt vielerorts eine pädagogische Herausforderung dar und erfordert eine Anpassung der Unterrichts- und Lernangebote, der Schulentwicklung und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Auf dem verbandsübergreifenden Fachtag werden Möglichkeiten gegeben, in die Diskussion und den inspirierenden Austausch über die konkrete Umsetzung inklusionsorientierter Kulturen, Praktiken und Struk-turen zu kommen.

„Schule, Unterricht und Lernen verwalten oder entwickeln?“ darüber diskutiert Walther Hövel, ehemaliger Schulleiter der inklusiven Grundschule Harmonie (Eitorf), in seinem Eröffnungsvortrag. Am Vormittag öffnen zudem verschiedene Leipziger Schulen ihre Türen, um bei Hospitationen einen Einblick in ihre Ansätze zur inklusiven Schulentwicklung zu geben. Alternativ besteht die Möglichkeit, an diversen praxisorientierten Workshops teilzunehmen.

Am Nachmittag berichten Schulen am Tagungsort von ihren Erfahrungen und Ansätzen zur inklusiven Schulentwicklung. Den Ausklang gestaltet Otto Herz, Reformpädagoge und ehemaliger Lehrer der Laborschule Bielefeld, mit einem abschließenden Impuls zur Haltung zur Inklusion.

Termin

13. März 2019, 7:45 Uhr – 16:00 Uhr   

Veranstaltungsort

Paulinum der Universität Leipzig, Felix-Klein-Hörsaal (5. Etage)
Augustusplatz 10-11
04109 Leipzig

Anmeldungen zum Fachtag sind noch bis zum 06. März 2019 auf der Website der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Sachsen möglich: https://www.gew-sachsen.de/fachtag-inklusion

 

zurück zum Seitenanfang